Dienstag, 9. Januar 2018

[Look] magical Make-up challenge - Durmstrang-Institut

Ihr Lieben,

ich hoffe, ihr alle hattet ein besinnliches Weihnachtsfest und seid gut im neuen Jahr gelandet. 

Später als erwartet geht es hier nun in die vorletzte Runde unserer magical Make-up challenge, die Conny und ich - man höre und staune - vorletztes Jahr ins Leben gerufen haben! Ha! 
Nach diesem folgt nur noch ein Beitrag und dann ... tja und dann warten neue Schminkabenteuer.

Gefühlt zum ersten Mal haben Conny und ich völlig konträr geschminkt. Nicht einmal unser Farbschema ist dieses Mal gleich. Hier könnt ihr euch ihren zauberhaften Look anschauen.


Das Durmstrang-Institut genießt unter allen Zaubererschulen weltweit den dunkelsten Ruf und - man erlaube mir die unsachliche Anmerkung - ist damit wesentlich interessanter, als das schnarchige Beauxbatons vom letzten Mal. 

Durmstrang liegt wahrscheinlich in Nord-Ost-Europa. Die Schule ist umgeben von Wäldern und Seen, zu den Schuluniformen gehören auch Pelzmäntel und es soll insgesamt nicht besonders einladend und bequem sein, glaubt man den Äußerungen Viktor Krums in "Harry Potter und der Feuerkelch". 

Mit Viktor haben wir übrigens gleich einen der bekanntesten Schüler aus Durmstrang. Seines Zeichens ist er ein gefeierter Quidditch-Star, der für die bulgarische Nationalmannschaft als Sucher spielt. Sein Schuldirektor - Igor Kakaroff - hat als Todesser eine geschichtsträchtige Vergangenheit. Er flieht im vierten Teil, als er merkt, dass Voldemorts Macht erstarkt.
Und schließlich (so gefragt wie sonst lange nicht auf Grund der aktuellen Filmbesetzung) Gellert Grindelwald. 

Grindelwald war nicht nur Dumbledores bester Freund (und Liebhaber, I guess so...), sondern auch der gefährlichste schwarze Magier aller Zeiten - zumindest zu seiner Zeit, also vor Lord Voldemort. Grindelwald wurde zwar der Schule verwiesen, hinterließ aber "sein Zeichen", magisch und unzerstörbar in eine der Mauern geritzt.

Und wer das jetzt genauer wissen will, sollte vielleicht endlich zu den Büchern greifen. ;)


Die Erwähnung Durmstrangs ist wohl vergleichbar, mit dem Flügelschlag eines Schmetterlings, der Wirbelstürme auslösen kann. Kaum erwähnt, verstricken wir uns über kurz oder lang in der Zusammenstellung von magischen Gegenständen, die schließlich zu Voldemorts Niederlage geführt haben: Die Heiligtümer des Todes. Und nein, dieses Mal ist es kein Klebetattoo. ;)



Inspiriert von den roten Schuluniformen und ein wenig osteuropäischem Chic ist nun dieser Look entstanden. 
Der Glitzerstar ist hier der brandneue Diamond Dew "Chameleon" von Lime Crime. Auf Stirn, Augen und Mund zeigt er, was er kann. Wie immer werden die Bilder dieser Schönheit kaum gerecht. 



Zum vorletzten Mal könnt auch ihr wieder mitpinseln! Postet den Link zu eurem Beitrag als Kommentar oder nehmt via Instagram mit #magicalmakeupchallenge teil. 

Zu Beauxbatons hat Julia einmal mehr etwas Wunderschönes gezaubert. Schaut unbedingt rein!

Wenn's klappt, kommt in zwei Wochen der letzte Beitrag und fulminante Abschluss unserer Serie: Hogwarts


Dienstag, 28. November 2017

[Look] magical Make-up challenge - Beauxbatons-Akademie

Bonjour,

comment ça va?

Bienvenue a l'académie de magie de Beauxbâtons!

Ok, ich geb's zu: Viel ist aus vier Jahren Französisch nicht hängen geblieben... Lasst und lieber wieder in die unendlichen Weiten des Harry-Potter-Universums abtauchen und gebührend unser neues und dieses Mal wirklich letztes Thema einleiten: Die Zaubererschulen. 

Den Anfang macht die Beauxbatons-Akademie. Sie ist irgendwo im französischen Sprachraum angesiedelt und beherbergt junge Hexen und Zauberer aus Frankreich, Spanien, Portugal, den Niederlanden, Luxemburg und Belgien. Das Wappen zeigt zwei gekreuzte Zauberstäbe, aus denen je drei goldene Funken sprühen.
Umgeben von Gärten und Wiesen liegt das Schloss wahrscheinlich in den Pyrenäen.    

Zusammen mit Durmstrang und Hogwarts organisiert Beauxbatons das Trimagische Turnier, welches bekanntermaßen im Zentrum des vierten Buches steht. 


Zu Beginn des vierten Schuljahres trifft die Delegation aus Beauxbatons mit einer Kutsche ein, die von zwölf fliegenden Pferden gezogen wird. 

Die Schuluniformen bestehen aus blauer Seide.

Zu Beginn geben sich die Schüler und Schülerinnen nicht sonderlich beeindruckt von Hogwarts, manche lästern sogar über die Ausstattung des Weihnachtsfests und geben sich generell eher abfällig.

Ich sag's offen: Für Beauxbatons konnte ich mich in den Büchern schon nicht erwärmen und in den Filmen erst recht nicht. Und ich habe nie verstanden, was Ron an Fleur fand...



Entsprechend schwer war es für mich, eine Idee zu dieser Schule zu entwickeln. Zumal kühles Blau, Silber und Grau schwer zu schminkende Farben sind. Denn wie ihr an meiner Stirn sehen könnt: Es verläuft alles zu einer blau-silbrigen Suppe. 

Als Kontrast zu den oben genannten Farben kamen mir schließlich die Farben der französischen Schlossgärten in den Sinn. Wer schon einmal das Glück hatte, durch die Gärten von Villandry, Chenonceau oder Versailles zu wandern, weiß, was ich meine. 

Zu guter Letzt noch eine Brise Rokoko auf Lippen und Wangen und fertig ist der Look für die vielleicht arroganteste Zaubererschule der Welt, aber auf jeden Fall Europas.  


Als Lidstrich trage ich "Crocodile Tears" von Jeffree Star Cosmetics, auf den Lippen seht ihr den schönen "Beet it" von Lime Crime, getoppt mit zwei verschiedenen Glitterpudern. 

Generell mag ich die Zusammenstellung aus Pink und Grün sehr gern und finde, es funktioniert wunderbar. 

Ab Augenbrauen abwärts bin ich sehr zufrieden mit dem Look. Die Stirnpartie ist nicht ganz so geworden, wie ich sie mir vorgestellt hatte. Naja, nächstes Mal wird's wieder besser. ;-)



Was haltet ihr von Beauxbatons?
Wie gefällt euch der Look?

Wie immer könnt auch ihr wieder mitschminken! Postet den Link zu eurem Beitrag in den Kommentaren oder nehmt via Instagram mit #magicalmakeupchallenge teil! Julia hat zum letzten Thema wieder eine spannende Umsetzung gezaubert!
Meine liebe Conny reicht ihren Look krankheitsbedingt nach. 

Am 11. Dezember geht es dann auch schon weiter mit Durmstrang!

Dienstag, 31. Oktober 2017

[Look] magical Make-up challenge - Vielsaft-Trank

Meine Lieben,

heute tauchen wir zum letzten Mal in die Zaubertrankkunde ein und beschäftigen uns mit einem komplizierten Gebräu, welches schon recht früh in den Büchern auftaucht: Dem Vielsaft-Trank. Wird der Trank richtig gebraut, so kann man sich damit in eine andere Person verwandeln. Essentiell dafür ist es, ein Stück dieser Person in den Trank zu geben. Wie etwa Haare, Nägel oder ... naja, ihr wisst sicher, was ich meine. Dieses persönliche Stück ist die letzte Zutat, die dem Trank zugefügt wird und verändert Farbe, Geruch und Geschmack maßgeblich.
Die Wirkung des Tranks hält eine volle Stunde. Er darf nicht für Verwandlungen in Tierwesen genutzt werden und kann auch ansonsten furchtbar schief gehen, wenn man nicht alles genau nach Anleitung macht.

Hermine schafft es bereits im zweiten Schuljahr, mit ein bisschen Unterstützung von Harry und Ron, den Trank zu brauen. Während Hermine sich tatsächlich aus Versehen in ein Katzenwesen verwandelt (falsches Haar aufgesammelt), schaffen Harry und Ron die gewünschte Transformation in Crabbe und Goyle. Als diese wollen sie Draco Malfoy die Information zum Erbe von Syltherin entlocken. 

Im vierten Buch begegnet uns der Vielsaft-Trank erneut, da sich Barty Crouch Jr. das gesamte Schuljahr über erfolgreich als Mad-Eye Moody ausgibt. Jenen hält er in einer Truhe gefangen, um ihm immer wieder Haare abzuschneiden. 




Bis ich auf die Idee für die Umsetzung gekommen bin, hat es eine gute Weile gedauert, da ich mein Gesicht nicht in zwei unterschiedlichen Hälften schminken wollte. 
Zum Schluss fand ich die Idee, dass man zur Verschleierung der eigenen Identität auch gern mal ein Tuch vor Mund und Nase hängt, sehr passend und habe dies auf "magische" Weise umgesetzt. Da der Trank oft grün dargestellt wird, war die Farbwahl nahe liegend.

Für das "Glitzertuch" habe ich den gesamten Bereich erstmal mit grünem Lidschatten grundiert um dann die Konturen auszuarbeiten. Diese habe ich verblendet, mit einem hellgrünen, schimmernden Lidschatten betont und zum Schluss weißen Eyeliner drübergepinselt. Danach habe ich die Fläche nach und nach mit einer Glitterbase ausgefüllt und den Glitter aufgetragen. 




So, jetzt müsst ihr Un.Be.Dingt. bei Conny reinschauen und ihren krassen Look zum Thema sehen! 

Wer Lust hat, darf wie immer auch selbst zum Pinsel greifen. Postet uns die Links zu eurem Beitrag in den Kommentaren und teilt ihn über Instagram mit #magicalmakeupchallenge. Wir würden uns freuen!

Julia hat zum Trank der lebenden Toten wieder schöne Sachen gezaubert. Vor allem ihr Augen-Make-up ist sehenswert! 


Am 27. November geht es weiter mit der Zaubererschule Beauxbatons.