Samstag, 19. Dezember 2015

[Review] Kiko Moon Dust "Mysterious Pink"






Hallo meine Lieben,

ich melde mich erfolgreich aus der Umzugspause zurück. Passend zur Jahreszeit natürlich mit ordentlich Schimmer und Glitzer! 

Bereits im November ist dieses Schätzchen bei mir eingezogen. Das Moon Dust Face Powder aus der aktuellen Weihnachts-LE von Kiko. Diese hört auf den vielversprechenden Namen "Cosmic Starlets" und wartet vor allem wieder mit vielen Geschenksets und diesmal sogar Parfums und Duftkerzen auf!
Aus der Reihe der Einzelprodukte hat mich dieses gebackene Rouge auf den ersten Blick angesprochen. Rosè mit ordentlich Goldschimmer (naja, Goldschimmer überhaupt) gehört absolut in mein Beuteschema! 

Enthalten sind 8 Gramm für 13,90€. Wem das zu viel ist, kann in der Sale-Aktion Glück haben. Erfahrungsgemäß sind die guten Sachen da aber schon längst vergriffen. Oder ihr sucht euch ein Dupe, aber dazu weiter unten mehr. ;-) 


Der Swatch fiel wesentlich satter und pigmentierter aus, als erwartet. An Ort und Stelle mit Pinsel aufgetragen relativiert sich das jedoch wieder. Ordentlich verblendet bleibt ein gesunder Hauch Rosè und ein lebendiger Schimmer auf den Wangen zurück. Für mich ein perfektes Produkt, allerdings würde ich die Farbe dann doch eher im Frühling/Sommer benutzen. 
Gehalten hat das Blush den ganzen Tag über. Da das bei mir allerdings nahezu jedes Rouge und jeder Highlighter tut, bin ich vielleicht nicht der passende Maßstab. ;)


Da Rosé-Gold mich in fast jeder Form anzieht wie ein Magnet habe ich natürlich schon den ein oder anderen Kandidaten zum Vergleich. "Secret Lovers" von Manhattan stinkt im Swatch-Vergleich einfach mal so richtig ab... macht aber auf den Wangen eine sehr gute Figur und schimmert fast noch ein bisschen mehr, als unserer heutiger Hauptdarsteller. "Rose Gold" von Sleek kommt "Mysterious Pink" am nächsten, wirkt im direkten Vergleich jedoch nicht so extrem schimmernd. ABER: superschwer zu verblenden und man sollte mit der Dosierung vorsichtig sein. Für 5,50€ dennoch eine gute Alternative.


Fazit

Ein gebackenes Kiko-Blush war meine Einstiegsdroge für Rouge und seitdem hat sich eine stattliche Sammlung ergeben. "Mysterious Pink" ist erst mein zweites Exemplar von Kiko (abgesehen vom oben geswatchten Creme-Blush) und ich weiß jetzt schon, dass er mir genauso viel Freude bringen wird. Er ist unkompliziert und leicht im Auftrag und durch den Schimmer kommt Lebendigkeit in den Look. Man könnte sogar auf Highlighter verzichten. ;) 

Was habt ihr euch aus der "Cosmic Starlets"-LE gegönnt?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen