Mittwoch, 10. Februar 2016

[Review] Sleek i-Divine "Supernova"



Hallo meine Hübschen,

heute möchte ich euch, quasi auf den letzten Drücker, die Winter-/Weihnachtspalette aus dem Hause Sleek vorstellen. Sie hört auf den verheißungsvollen Namen "Supernova" und ist/war limitiert erhältlich. Auch wenn Sleek sie nicht mehr offiziell anbietet, könnt ihr euch zum Beispiel bei Shades of Pink die Palette ordern. 
Wie immer sind 12 mal 1,1g enthalten zu ca. 10,49€. 


Die Palette enthält 12 durchweg schimmernde Lidschatten, einer davon (Meteor) mit Duochrome-Effekt. Zum ersten Mal habe ich dieses Schätzchen bei Ina gesehen und dachte noch: hm, brauchste eigentlich nicht. Ist ja doch nur zusammengerührt aus der "Original", "Celestial", "Nautical" und "Vintage Romance". Und die habe ich schließlich schon alle. Doch dann habe ich den Swatch zu "Cosmos" gesehen und es war um mich geschehen. 

Wer also schon viele Sleek-Paletten und speziell die oben Genannten sein eigen nennen darf, der könnte auf die "Supernova" verzichten. Für kleine Sleek-Suchtis, die fast jeder Palette hinterhersabbern (wie mich ;)) ist sie aber schon fast ein Must-Have. 




oben: Absolute Zero // Zenith // Milky Way // Nebula // Meteor // Dark Matter
unten: Blue Shift // Aurora // Umbra // Corona // Cosmos // Gamma Ray


Meine Favoriten bisher sind unerwarteter Weise die beiden eher hellen Lilatöne "Nebula" und "Gamma Ray". Speziell "Nebula" macht auf dem Auge noch viel mehr her, als im eher unscheinbaren Swatch.
Natürlich musste direkt ein Look her und ich kam einfach nicht um eine Variation in Violett herum. Hach....




Hat jemand was von alltagstauglich gesagt? *hust* Es ist einfach so passiert, ehrlich!
Mein Anspruch an den Look war eigentlich in erster Linie: Raus aus der Komfort-Zone!

Für den Look habe ich sämtliche Violett- und Beerentöne der Palette benutzt, sowie die hellen Gold- und Beigetöne zum Ergänzen, bzw. als Highlights. Von innen nach außen seht ihr "Gamma Ray", "Nebula", "Dark Matter" und "Cosmos". Auf den Lidstrich habe ich wieder bewusst verzichtet. Auf den Lippen befinden sich die wunderschönen NYX Wicked Lippies in "Betrayal" und "Cold hearted".

Die Performance der Palette kann sich durchaus sehen lassen und mit den anderen Sleek-Paletten mithalten. Wer also die i-Divine-Paletten auch so liebt, kann getrost zugreifen! "Supernova" ist eine wunderbare Ergänzung für meine Sammlung und ich bin sehr froh, sie zu haben. 


Übrigens ist es das erste Mal, dass ich bewusst die Finger von der Bildbearbeitung rund ums AMU gelassen habe - heißt, keine nachgedunkelten Brauen oder Wimpern, kein Aufhellen der knalligen & hellen Akzente - gar nicht so leicht als perfektionsverliebte Fotografin. Aber auch sonst ist hier nicht viel an Retusche passiert. Ich weiß gar nicht mehr, wie ich das bei den Bildern für den Prismatic Eyeshadow von NYX gemacht habe, aber die Bilder sind noch in der alten Wohnung entstanden, wo das Licht ganz anders war. Hmmm.... Mittwochsgrübeleien.

Wie findet ihr die "Supernova"-Palette?
Wäre sie was für euch?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen