Freitag, 21. Oktober 2016

[Blogparade] This is Halloween - Bloody Skull








Hallo meine Hübschen,

wenn die Miss zur Halloween-Blogparade ruft, steh ich grinsend mit wehender Kapuze in der ersten Reihe und hebe meinen knochigen Finger ... ähm, ja.
Hab' ich schon mal erwähnt, dass ich ein Halloween-Fan bin? 

Meine Ursprungsidee zu dem Bloody Skull ist schon fast ein Jahr alt. Damals war Halloween gerade vorbei und so behielt ich die Idee gut verwahrt in ein bis zwei meiner geschätzten 1744 Skizzen- und Notizbücher. Aber jetzt! Ha! Endlich ist wieder Oktober und Zeit, die Sau rauszulassen! 

Speaking of Ursprungsidee - es sollte ein klassischer Sugar Skull werden. Nur ohne Glitter und Farbe, sondern die Umrisse der maßgebenden Elemente eingeritzt. Allerdings musste ich bei meinem ersten Versuch mit Flüssiglatex feststellen, dass es für den Anfang gar nicht so einfach ist, filigrane Schnitte hinzubekommen. Ein akribisch in die Haut geritzter Sugar Skull? Hm... ich üb' dann wohl noch ein bisschen. 
Darum habe ich das Ganze etwas vereinfacht. Abstrahiert.
Und nun gibt es einen blutigen Clash aus Sugar Skull (Kinn und Stirn), Joker (oops, so war das nicht geplant!) und "normalem" Totenkopf (Nase und Augen).

Nachdem ich mein erstes Experiment mit Liquid Latex, Blut und Fresh Scratch absolviert hatte, kam der Wunsch auf, mir noch ein paar SFX-Produkte zuzulegen. So habe ich nun auch den Wundfüller von Kryolan, sowie das Filmblut in der dunkleren Farbe. Und nachdem ich die Looks einiger Mädels auf Instagram gesehen habe, hätte ich nicht übel Lust, mir auch noch sowas wie Scar Wax zuzulegen. Naja, nächstes Jahr dann. ;)


Heute habe ich euch zur Abwechslung mal noch einen Zwischenschritt dran gehangen, damit ihr die einzelnen Schritte besser nachvollziehen könnt. Und ich muss sagen: beim nächsten Mal würde ich es schon wieder anders machen.

Wie ihr sehen könnt, habe ich meine Augenbrauen grob eingeleimt und abgedeckt. Da ich den Eindruck von abgeschälter/fehlender Haut erwecken wollte, konnte ich keine störrischen Brauenhärchen gebrauchen. Dann kam eine sehr deckende Schicht Foundation und danach Schicht um Schicht (um Schicht um Schicht um...) das Flüssiglatex. Nachdem alles gut getrocknet war, habe ich mithilfe eines Spatels das Latex an den Rändern wieder abgezupft und umgeklappt. Dann noch eine Schicht Foundation. Puder. Und roter Lischatten für die irritierte Haut.

Und genau da liegt der Hase im Pfeffer begraben. Das nächste Mal mach ich alles an Grundierung, Puder und Krams zuerst und als Letztes das Latex. In der Hoffnung, diese unschönen Ränder zu vermeiden. Übrigens habe ich allein für das ABZUPFEN der kompletten Wundränder eine (!!!) Stunde gebraucht. 

So, jetzt nur noch die Deko. Lippen und Augen as black as possible. Dann die Ränder schön mit Fresh Scratch (dark) befüllen. Ich liebe dieses Zeug...
Als nächstes habe ich den Wundfüller in sämtlichen Wunden aufgetragen. Das war tricky! Der Wundfüller ist eine geleeartige Masse (bisschen wie Marmelade), die nicht antrocknet und die man ganz leicht wieder kaputt machen kann. Sehr zu meinem Leidwesen... Diese habe ich Stück für Stück mit dem Spatel aufgetragen und zum Schluss kam die Kür: das Blut. Mit Pipetten (aus der Apotheke) gelingt das Auftragen zielgenau und vor allem ohne die darunterliegende sensible Schicht durch Berührung mit einem Werkzeug zu zerstören. 
Und zack, noch 'ne Stunde weg. 

Ich habe das Gefühl, Kryolan haben mit ihrem Claim "Make-up is a science" den Nagel auf den Kopf getroffen.




Trotz aller Unzulänglichkeiten finde ich die Nase sehr geglückt. Auch die Gesamtoptik gefällt mir sehr gut. Die Mühe hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt, auch wenn der Look mich manchmal fast den letzten Nerv gekostet hat und ich beim Abzupfen kurz davor war hinzuschmeißen. Gefühlt hatte ich am Ende so um die fünf Kilo Produkt im Gesicht. Der Wundfüller hat einen kühlenden Effekt und ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich sehr froh bin, sowas nicht tagein, tagaus stundenlang tragen zu müssen. Meine Haut hatte sich die Feuchtigkeitsmaske danach redlich verdient. 

Wie findet ihr den Look? 
Illusion gelungen?
Feiert ihr Halloween oder nicht?

Verwendete Produkte

UHU Klebestift
Urban Decay - Primer Potion Original

Catrice - Prime and Fine - Smoothing Refiner
Kiko - Skin Evolution Foundation - 101 "Ivory"
Essence - Camouflage 2in1 Powder & Make-up - 10 "ivory beige"
StarGazer - Eyeshadow - "Golden Flame"

Zoeva - Cream Eyeliner - "Black Lace"
Sleek - i-divine Eyeshadow Palette in "Respect"//Beere und Schwarz
NYX - Jumbo Eye Pencil - "Milk"
Lime Crime - Velvetines - "Black Velvet"

Kryolan - Liquid Latex
Kryolan - Fresh Scratch - Dark
Kryolan - Wundenfüller - Light
Kryolan - Special Blood IEW - Dark



Und nun schaut unbedingt noch bei den anderen Ladys vorbei! Heute bin ich übrigens zusammen mit meiner liebsten Conny dran! Also nix wie rüber und ihren Look bestaunen!!

17.10. - Montag - Smoke & Diamonds & mel-et-fel 
18.10. - Dienstag - Modernsnowwhite & SmokyEyed 
19.10. - Mittwoch - Fräulein Funkelblau & Icke-bin-et 
20.10. - Donnerstag - Piranhaprinzessin & Blushaholic
21.10. - Freitag - Flawless Makeup & Milchschoki 
22.10. - Samstag - Liquid Confidence & Miss von Xtravaganz 
 23.10. - Sonntag - Obstgartentorte & Roses of Beauty 

Kommentare:

  1. Das ist echt gruselig, wow!
    Mega, ich bin von deiner Schminkkunst jedes Mal geflasht!
    Krass <3

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Es freut mich sehr, dass ich Dir immer wieder begeistern kann. :-)

      Löschen
  2. Whoa wie krass!!!!!
    DAs echt n mega Halloween Look!!!!

    AntwortenLöschen
  3. was für ein geiler Halloweenlook <3

    Toller Blog, du hast jetzt eine Leserin mehr und ich würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbeischaust.
    LG
    Geri Diaries

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine Worte und herzlich willkommen!

      Löschen
  4. Der Zeiteinsatz hat sich definitiv gelohnt! Die "abgerissenen" Teile sehen echt super eklig aus :)

    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  5. Das ist so toll geworden, ich bin total verliebt von den blutigen Stellen, die aussehen wie frisch abgeschabt. Mega toll gearbeitet <3

    AntwortenLöschen
  6. Wow, du machst mir fast ein bisschen Angst. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi.....das gehört so. :-D Ich nehme das mal als Kompliment und bedanke mich herzlich. <3

      Löschen
  7. Deinen Mund und die Lippen finde ich richtig gelungen. Schön schauriger Look.
    Liebe Grüße
    Marina von http://www.bloggerhearts.de

    AntwortenLöschen
  8. Sehr sehr toll mit dem ganzen Blut und Narben - geil!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Freut mich, dass es Dir gefällt.

      Löschen