Freitag, 20. Januar 2017

[Look] D is for Demon

Wenn ich manchmal Revue passieren lasse, wie ich auf die Ideen für meine Looks komme, denke ich mir dabei sehr oft Folgendes: "Das glaubt mir doch kein Mensch..."
Heute gibt es wieder einen jener Looks.

Ich hatte einen neuen Lippenstift. Einen Glitterlippenstift. Und wie man das als experimentierfreudiger und pflichtbewusster Blogger so macht, probiert man bis zur Unendlichkeit diverse Varianten durch. So kam es, dass ich "Black Velvet" auftrug und darüber besagten Lippenstift. 
Einfach so. 
Abends.
Zu Hause. 
Weil ich's eben kann. 

Sowas macht ihr doch auch, oder? 

Ich meine, führt ihr je einen neuen Lippenstift aus, den ihr nicht vorher mal daheim aufgetragen habt um ihn auf Komfort und Haltbarkeit zu testen? 

Nun, jedenfalls war mein Gesicht ansonsten ungeschminkt und ich saß frohen Mutes an meinem Schreibtisch vor'm Rechner. Irgendwann schaute ich nach oben. Dort befindet sich ein Fenster (Dachschräge, you know.), in dem man sich verzerrt spiegelt, wenn es draußen dunkel ist. In der Spiegelung sah es aus, als hätte ich nur schwarze Lippen und keine Augenbrauen und ich fand's cool. 

Bumm.

So ist dieser Look geboren. 






Essentiell waren natürlich die nicht vorhandenen Augenbrauen. Puh....das ist jetzt mein vierter Versuch innerhalb eines Jahres und so richtig glücklich bin ich immer noch nicht. Auch wenn es mit Abstand das beste Ergebnis ist. Nach ca. fünf dicken Schichten Leim habe ich loses Puder auf die Brauen gegeben und kurz setten lassen. Danach kamen Foundation, Concealer, Puderfoundation und noch mehr Puder. Und immer noch ist die Haarstruktur vereinzelt zu sehen...das macht mich fuchsig! Die vielen Schichten Leim dienen eigentlich dazu, um die Struktur zu glätten. Aber vielleicht muss ich mich doch mal mit der Alternative in Form von Wachs beschäftigen... 



Der Rest ging eigentlich fix. Zwei Zentner Schichten Foundation (flüssig & Puder), ein ganz leichtes Augen Make-up aus Lidstrich und blassem Schwarz, eine gräuliche Kontur, hellgraues Rouge, weißer Highlighter und die schwarzen Lippen. Relativ wenig Aufwand für viel Effekt. Vor allem durch die fehlenden Augenbrauen und Faren bekommt der Look etwas Surreales. 

Wo sammelt ihr Inspiration?

Kommentare:

  1. Sehr coole Geschichte, wie du zu dem Look kamst :D und der Look ist schon cool und besonders, wobei ich ohne Augenbrauen echt gruselig finde. Aber hier soll es ja einfach diese Art Look sein und das sieht cool aus :D yeah!

    AntwortenLöschen
  2. *hust* eigentlich führe ich alle neuen Lippenprodukte immer so bald wie möglich aus, ohne sie vorher zu Hause zu testen xD Gibt doch nichts aussagekräftigeres als den Realtest im Alltag.

    AntwortenLöschen
  3. Ein echt interessanter Look - und die Geschichte dahinter ist super! :D Das Augenbrauen-Abdecken ist dir wirklich gut gelungen.

    Also ich führe meine neuen Lippenprodukte auch direkt aus. Meist trage ich sie daheim mal kurz zum Abfotografieren, aber mache sie dann schnell ab. ;)

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen