Montag, 9. Januar 2017

[Look] magical Make-up challenge - Augurey

Hallo meine Lieben,

endlich, ENDLICH geht es weiter mit einem neuen Look zu unserer Magical Make-up Challenge! Und wie immer könnt auch ihr wieder teilnehmen! Verlinkt uns die Beiträge zu euren Looks in den Kommentaren oder nutzt auf Instagram den #magicalmakeupchallenge. 
Ihr findet uns als @Milchschoki und @jasmin_flawlessbeautyblogZu unserem letzten Thema, dem Drachen, haben wir wieder hübsche Beiträge von Ida und Julia bekommen.

Der Augurey, auch bekannt als Irischer Phönix, ist ein schmächtiger Vogel von grün-schwarzem Gefieder. Er ernährt sich vorwiegend von großen Insekten und Feen und gleicht in seiner Gestalt einem unterernährten Geier. Gemütlich macht er es sich in einem tränenförmigen Nest, welches in Dornensträuchen oder Gestrüpp gut versteckt ist. Der Augurey gilt als sehr scheu und fliegt ausschließlich bei schwerem Regen. 

Seine bekannteste Eigenschaft ist sein tiefes, wummerndes Schreien. Einst glaubte man, dieses Schreien würde den Tod ankündigen was dafür sorgte, dass manch Zauberer einen Herzanfall erlitt, nur durch das Vernehmen des Schreis. Forschungen ergaben jedoch, dass der Augurey nur bei aufziehendem Regen singt. 

In den sieben Potter-Bänden begegnet man dem Augurey nicht oder nur sehr am Rande. Doch seit "Harry Potter and the cursed child" wird ihm sehr viel Aufmerksamkeit zuteil, da er dort eine tragende Rolle spielt als Delphis Symbol und Alter Ego. Mehr möchte ich an dieser Stelle jedoch nicht verraten. ;)





Beim Make-up habe ich mich sehr offensichtlich an meinem Phönix-Look orientiert, nur dass es dieses Mal von oben nach unten heller wird. Ansonsten habe ich so ziemlich jede Info in meinem Look verwurstet, die es zum Augurey gibt. Die Dornen am Hals für seinen Unterschlupf, die Tränen einerseits als Symbol für sein Nest und natürlich andererseits für das traurige Gemüt. Den Schnabel habe ich ganz leicht mit einem Glitterverlauf angedeutet.

Da ich stets von hell nach dunkel schminke, musste ich mich dieses Mal von unten nach oben bewegen. Das war tricky und gefühlt ist der Verlauf dieses Mal nicht so schön geworden, wie beim Phönix. Das AMU habe ich bewusst in anderen Grünschattierungen gehalten, damit es sich vom restlichen Gesicht abhebt. Die Tränen habe ich mit Gelliner gezeichnet und mit etwas schwarzem Glitter. Sie verleihen dem Look etwas verstörend Comichaftes...ich bin mir nicht ganz sicher, ob mir das so gefällt. 
Auf den Lippen trage ich wieder Lime Crimes "Black Velvet" mit grünen Highlights.  

Der Look gefällt mir dieses Mal nur semigut. Obwohl ich wieder sehr präzise und gewissenhaft gearbeitet habe, wirkt es doch etwas zu lieblos für meinen Geschmack. Aber Hauptsache der Highlighter sitzt on fleek! Außerdem hätte ich durchaus schwere Geschütze auffahren müssen, um den Drachen vom letzten Mal zu toppen. 



Vergesst nun bitte nicht, noch bei meiner lieben Conny reinzuschauen, die mit ihrem Look wirklich alles übertrifft!! In zwei Wochen, am 23. Januar geht es weiter mit dem süßen Niffler.

Und nun die brennendste und wichtigte Frage aller Zeiten: Wie fandet ihr "the cursed child"?


Verwendete Produkte:
Catrice - Prime and Fine - Smoothing Refiner
Urban Decay - Primer Potion Original
NYX - Jumbo Eye Pencil - "Milk"

Sleek - i-divine Eyeshadow Palette in "Garden of Eden"//Grüntöne
BH cosmetics - 120er Palette - Grüntöne
Makeup Revolution - Eyes like Angels Palette - 21 "Moss"
MAC - Mineralize Eyeshadow - "Smutty Green"
trend it up - Scarabeo Eye Shadow - 020

Zoeva - Cream Eyeliner - "Black Lace"
Catrice - Lash Dresser Comb Mascara

Lime Crime - Velvetines - "Black Velvet"

Essence - Colour Arts Eye Base
Loser Glitter aus dem Bastelladen

Kommentare:

  1. Ich finde das AMU klasse und den Farbverlauf richtig schön. *.* Bin ja eh ein riesiger Grün Fan :D

    Mein BEitrag ist zwar schon fertig, ich warte aber mal noch bis Connys auch online ist. Die Gastgeberinnen sollen ruhig zuerst dran sein ;)

    ICh fand die Cursed Child ganz interessant. Es war schön mal wieder in die HP-Welt einzutauchen. Allerdings bin ich mit Albus und Scorpion nicht so ganz warm geworden und die Auflösung am Ende fand ich auch schon sehr speziell..:D Aber ich bin auch kein großer Fan von Harry selbst, sondern mag die FIguren um ihn herum viel lieber :P

    LIebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. waaaaas? Blasphemie! :D
      Ich habe ja nie verstanden, wie man den Hauptcharakter einer Story nicht mögen kann (außer es geht vllt um einen psychopathischen Serienkiller) weil ich dann jemand wäre, der den Spaß am Lesen verlieren würde, da ich mich eigentlich immer so gern in die Person hineinversetze.
      Aber ich habe auch schon von einigen anderen mal gehört, dass sie Harry nie besonders mochten O.ô

      Löschen
    2. Ich finde, unsere drei Helden sind im Cursed Child alle nicht besonders strahlend, zumal ich persönlich Hermines Werdegang leicht übertrieben finde. Aber Harry finde ich in dem Buch tatsächlich auch sehr unsympathisch und sein Sohn Albus geht mir furchtbar auf die Nerven.
      Dafür habe ich mich ja total in Scorpius verknallt, er ist sooo lustig und dass er selbst so ein Fan von Harry ist und all seine großen Taten kennt, macht ihn für uns Potterheads eigentlich zum perfekten Charakter, weil wir uns in genau dieser Fanhaltung wiederfinden können.

      In den anderen Büchern empfand ich Harry auch nie als besonders toll oder supersympathisch. Er ist halt der Auserwählte und versucht ständig den Helden zu markieren, in dem er alles alleine machen will. Ich sehe ihn eigentlich immer als Bindeglied zwischen Ron und Hermine, der beide ausgleicht.
      Abgesehen davon ist Luna einfach meine Heldin. :-D

      Löschen
    3. Haha Conny, tatsächlich geht es mir sehr oft so. Die Hauptcharaktere finde ich oft anstrengend, unlustig und zu heldenhaft. So wie Jasmin es auch schreibt. Harry nimmt so ungern Hilfe an, denkt er muss alles alleine machen und ist für meinen Geschmack zu selbstaufopfernd. Damit kann ich mich irgendwie nicht identifizieren! :D Und wegen ihm ist meiner Meinung nach Sirius gstorben - das verzeihe ich ihm nie! Hätte er doch einfach mal Sirius Geschenk ausgepackt, dann hätte er den doofen Spiegel gehabt, um direkt mit ihm in Kontakt zu treten. grrrr :D

      Harry als Bindeglied zu sehen finde ich eine tolle Idee - so habe ich das noch gar nicht gesehen :) Ich liebe ja Sirius, Fred & George, Ron und auch Luna ist toll. Und ich bin ein Fan von Draco- so ein bisschen ein Antiheld. ;)

      Löschen
    4. Und hätte Harry einfach mal seine Okklumentikstunden ernst genommen... Sirius und Remus mag ich auch unglaublich gern, weil sie sehr realistische Vaterfiguren für Harry sind und er bei beiden unglaublich viel Halt findet. (Ach und Gary Oldman ist einfach der perfekte Sirius!) Also nicht, dass es Harry an Vaterfiguren mangelt...^^
      Draco (und seine Familie) fand ich auch immer sehr spannend. Er ist ein sehr interessanter Charakter und generell bin ich ja immer zu haben für bekehrte Bösewichte.

      Löschen
  2. Sieht aber toll aus mit dem vielen Grün und den Tränen! :)
    Mein Beitrag ist weniger farbenfroh und eher düster:
    http://heartshapeddream.blogspot.de/2017/01/magical-make-up-challenge-augurey.html

    AntwortenLöschen