Montag, 8. Mai 2017

[Look] magical Make-up challenge - Imperio



Hallo meine Schönen,

es ist unglaublich, aber letzten Montag, am 2. Mai 2017 und damit auch am Jahrestag des "Battle of Hogwarts" ist unsere magical Make-up challenge ein Jahr alt geworden! Darauf erhebe ich meine Slytherin-Tasse!

Heute geht es also weiter mit dem ersten der drei Unverzeihlichen Flüche: Imperio. Der Imperiusfluch vermag, das Opfer genau das tun zu lassen, was der Beschwörer des Fluches von diesem verlangt. Das kann natürlich alles sein. Von ulkigen Tänzen über Manipulation bis zum Mord oder gar Selbstmord. Und genau das macht den Fluch so gefährlich und eben auch unverzeihlich. Wer ihn verwendet und erwischt wird, wandert ins Gefängnis. 

Wird man vom Imperiusfluch getroffen, so fühlt man sich sofort leicht und sorgenfrei. Befehle, die einem dann gegeben werden, erscheinen logisch und werden durchgeführt. Voldemort selbst verwendet Imperio höchst selten, da er seine Opfer entweder foltert oder direkt tötet. 

Nach den beiden Schreckensherrschaften des Dunklen Lords begründen viele ihre fragwürdigen Handlungen damit, dass sie unter dem Imperiusfluch standen. 



In den Büchern lernen wir den Imperiusfluch erst im vierten Band in Verteidigung gegen die dunklen Künste kennen. Dort führt der falsche Moody alle drei Unverzeihlichen Flüche an Spinnen vor und testet sogar an einigen Schülern den Imperiusfluch. Harry kann nach wenigen Versuchen den Fluch vollkommen abschütteln, was nur jenen gelingt, die über große Willens- und Charakterstärke verfügen. 

Im siebten Band wendet Harry den Fluch selbst in einer absoluten Notsituation an, um an einen von Voldemorts Horcruxen zu gelangen. 



Das alles in einem Make-up umzusetzen war 'mal wieder gar nicht so einfach. Nach ein paar Tagen der Grübelei und Recherchen auf Pinterest kam ich schließlich auf die Idee mit dem Handabdruck über dem Mund. Zum einen dient es als Symbol, jemandem den Mund zu verbieten und zum anderen soll es die Umklammerung des Geistes "durch fremde Hand" darstellen. Von den Fingerspitzen aus gehen schwarze Fäden in den Kopf, welche die Gedanken manipulieren. Umgedreht kann man den Look natürlich auch interpretieren und ich glaube, allzu anders wäre eine Umsetzung zur Legilimentik/Okklumentik nicht geworden. 

Für den Abdruck habe ich meine Hand übrigens mit der schwarzen Supracolor von Kryolan eingepinselt und dann auf mein Gesicht gedrückt. 




Wie gefällt euch die Umsetzung?
Könntet ihr dem Imperiusfluch standhalten?

Und nun vergesst nicht, auch bei Conny wieder vorbeizuschauen und ihren eleganten Look zum Thema zu bewundern. 

Gern könnt ihr auch selbst wieder mitmachen. Ihr wisst es ja inzwischen: Link zu eurem Beitrag in die Kommentare oder per Instagram und dem #magicalmakeupchallenge, 
Ihr findet uns als @Milchschoki und @jasmin_flawlessbeautyblog
Julia hat zum letzten Thema auch wieder eine spannende Umsetzung gezaubert. 

Am 22.5. geht es weiter mit einem Nicht-Zauberspruch, der dennoch aus Zauberstäben kommt und etwas ganz Besonderes ist: Priori Incantatem.

Verwendete Produkte:
Urban Decay - Primer Potion Original
Catrice - All Matt Plus Shine Control Make up - 10 "Light Beige"
Essence - Camouflage 2in1 Powder & Make-up - 10 "ivory beige"
Kryolan - Supracolor - 071

L.O.V. - Stylo Eyeshadow - 900 "Meteorite"
Sleek - i-divine Eyeshadow Palette in "Sparkle 2"//"Starry Night", "Tinsel"
MAC - Mineralize Eye Shadow - "Cinderfella"
Essence - liquid ink eyeliner - schwarz
Catrice - Lash Dresser Comb Mascara
NYX - Tame & Frame Tnted Brow Pomade - "Black"

Rival de Loop Young - Chromatic Silver Highlighter - 02 "Silver
Essence - Pigments - 10 "fairy dust"
Grauer Puderlidschatten

Lime Crime - Velvetines - "Black Velvet"

1 Kommentar:

  1. Ich finde dein Make-up wahnsinnig toll! Die IDee mit der Hand ist super! :)

    Meinen Beitrag gibtes jetzt auch online: http://www.alionsworld.de/2017/05/magical-make-up-challenge-imperio.html

    AntwortenLöschen